Honorar

Die gesetzliche Grundlage für das Honorar unserer Leistungen ist die Steuerberatervergütungs­verordnung (StBVV). Die StBVV gibt dabei vor, dass sich das Honorar am Gegenstandswert der zu erbringenden Leistung bemessen soll. Der Gegenstandswert kann dabei unterschiedliche Größen, wie z. B. das Einkommen, der Umsatz usw. darstellen.

Die StBVV sieht keine feste Vergütung für Leistungen vor. Es bleibt immer noch ein Ermessensspielraum, innerhalb dessen wir uns anhand unseres Zeitaufwands für ein Honorar entscheiden. Die Vergütungen verstehen sich netto.

Beispiel für eine Einkommensteuererklärung

Eine Einkommensteuererklärung mit einem Gegenstandswert von ca. 40.000 € ist gesetzlich mit einem Honorar von mindestens 142,05 € und höchstens mit 1.136,40 € in Rechnung zu stellen. Häufig ist es so, dass „einfache“ Einkommensteuererklärungen mit 1/10 abgerechnet werden.